RDUG goes international

Bei seiner Gründung 2002 hatte die Open Text Web Solutions Usergroup (RDUG) sich auf die Fahnen geschrieben, die Verbreitung der RedDot Technologien und des Know-Hows über Content-Management-Lösungen zu fördern. Bei aktuell 80 Mitgliedern, mindestens drei Tagungen pro Jahr und zusätzlichen Workshops kann man behaupten, dieses Ziel bisher erreicht zu haben.

Inzwischen steht jedoch nicht nur RedDot Solutions AG mit 10 internationalen Niederlassungen, weltweit 1700 Kunden und zahlreichen internationalen Projekten viel globaler da. Auch die Open Text Web Solutions Usergroup ist davon überzeugt, dass eine Expansion in das internationale Projekt-Geschehen sinnvoll ist, um dem Gedanken eines vernetzen Know-How-Transfers in seinem ganzen Potential zu begegnen.

Die RDUG ist ein unabhängiger Verein, gleichzeitig will sie mit dem Unternehmen, das sie begleitet und mit den Entwicklungen der Zeit Schritt halten.

Im Rahmen LiveForen und der abschließenden Diskussion wurde eine europäische Erweiterung des Vereins beschlossen. In der Umsetzung wird hierzu versucht, Englisch als Verkehrssprache des Forums zu etablieren. Außerdem plant der Verein für 2007 zwei weitere englischsprachige Konferenzen, am 2.-3. Mai in Stansted und am 8. Oktober in Frankfurt a.M.

Die Vorträge zum Download